SOCIALS 

© 2018 by Steintastisch

ABOUT Steintastisch.de

Steintastisch.de ist ein privater Blog, der sich mit allen Themen rund um das bunte Kontruktionsspielzeug, insbesondere aber mit kreativen MOCs und Eigenkreationen beschäftigt. 

  • Facebook
  • YouTube - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
LEGO-Designs und MOCs

Steintastisch

  • DerMetti

Praktisches aus Lego

Kai, den ich über den Lego-Stammtsich und die räumliche Nähe unserer beider Austellungsflächen bei unserer ersten Ausstellung kennenlernte, hat zum Teil andere Ansichten, was Lego betrifft als ich. Seine Meinung und seine Herangehensweise an das gemeinsame Hobby finde ich allerdings sehr interessant und versuche, es kurz zu umreißen:

  • Lego ist (auch) ein Spielzeug und vieles, was er baut, dient nicht nur zum Ausstellen, sondern auch zum Spielen mit seinen Kindern.

  • Alte, vergilbte Steine sind toll. (Das werden vermutlich nicht viele so sehen wie er, aber er tauscht auch neue Steine gegen alte und ist dabei glücklich).

  • Manchmal muss es einfach zusammenhalten! (manche Modelle werden geklebt)

Dass Kai einige Modelle klebte, damit seine Kinder damit am Strand spielen konnten und niemand Angst haben musste, dass Teile verloren gehen, konnte ich ebenso nachvollziehen, wie seine Idee, aus Lego gebaute Tensatoren zu kleben.


Was ist ein Tensator? Ihr kennt die Warteschlange am Flughafen, die durch kleine Säulen mit dazwischen angebrachten Gurten in die gewünschte Form gebracht wird? Das sind Tensatoren.

Warum schreibe ich das alles?

Kai baute vier Tensatoren zu verschiedenen Themenbereichen und einer stellt ein "Hochhaus" dar. Die Tensatoren kommen jetzt bei jeder Ausstellung zum Einsatz.


Er bat mich darum, den Tensator mit ein paar Details zu versehen, da ihm außer einer Baustelle am Fuße des Tensators, die er schon selbst umgesetzt hatte, nichts einfiel bzw. die Teile und Figuren fehlten.

So kam es, dass ich zum ersten Mal in meinem Leben Lego verklebte.



Ein paar Detailaufnahmen:


Ein "Spanner" und zwei Einbrecher

Die Polizei ist dem schon auf der Spur

Ein Fassadenkletterer, der von einer Dame mit Kaffee beobachtet wird

Katzenrettung in luftiger Höhe

Ein Fensterputzer mit seinem Aufzug

Base-Jumper

und ein Feuer inklusive Löscheinsatz

Ein paar der Teile, beispielsweise der Aufzug des Fensterputzers oder die Flammen, habe ich von der Seite an die Fassade geklebt. Die Figuren sind so verklebt, dass sich nur noch die Arme, Hände und Beine bewegen lassen.

Es war eine interessante Erfahrung Lego zu kleben und für bestimmte MOCs kann ich das kleben durchaus empfehlen. Wenn, so wie in diesem Fall, die Besucher sehr nahe herankommen und es auch körperlichen Kontakt mit dem MOC gibt, hilft das Verkleben bei einer filigranen Bauweise die Ausbesserungsarbeiten gering zu halten.


Grüße

DerMetti

37 Ansichten